Hier gibt die Rappelkiste

Katholischer Kindergarten St.Pius

Von damals bis heute

Am 14. Januar 1962 wurde der Kindergarten St. Pius eingeweiht und offiziell eröffnet. Geplant und gebaut wurde ein zweigruppiger Kindergarten für maximal sechzig Kinder. In den ersten Jahren waren ständig alle Plätze belegt. Die Kinder wurden von einer Erzieherin und einer Helferin betreut.

Im Laufe der Jahre änderte sich die Situation. Die Kinderanzahl war rückläufig und zudem durften nach dem Kindergartengesetz von 1972 nur noch ausgebildete Fachkräfte zur Gruppenführung eingesetzt werden. Es drohte die Schließung einer Gruppe und damit die Entlassung einer Erzieherin. Für die pädagogische Arbeit hätte diese Maßnahme einen großen Abstieg bedeutet. Diese Krise wurde dank der Mithilfe damaliger Eltern und Gemeindemitglieder überwunden. Seit 1973 werden jährlich die Elternbeiräte gewählt. Diese unterstützen die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erzieherinnen. Bei vielen Festen und Aktivitäten unseres Kindergartens werden auch gesellschaftliche Kontakte geknüpft.
Zur Zeit besuchen vierzig Kinder den Kindergarten. Wir definieren uns als offene Einrichtung mit drei festen Stammgruppen. Die Kinder werden von vier Erzieherinnen betreut. Für die Kinder soll der Kindergarten Lebensraum sein, in dem sie Zuwendung, Geborgenheit und Begleitung erfahren. Hier sollen sie einzeln und gemeinsam sich selbst und ihre Umwelt entdecken und gestalten und dadurch Lernerfahrungen machen, die für ihr späteres Leben grundlegend und wegweisend sein können. Der Kindergarten soll die emotionale, soziale, körperliche und geistige Entwicklung des Kindes fördern. Der Kindergarten ist Teil der Pfarrgemeinde. Er will im Interesse der Kinder und Erwachsenen, die hier leben, spielen, feiern und lernen, offen sein zur Familie, zu den Eltern und zu allen anderen Gemeindemitgliedern.

Man sollte Kinder lehren
ohne Netz auf einem Seil zu tanzen
bei Nacht allein unterfreiem Himmel zu schlafen
in einem Kahn auf das offene Meer hinauszurudern
Man sollte sie lehren sich Luftschlösser statt Eigenheime zu erträumen
nirgendwo sonst als nur im Leben zu Haus zu sein und in sich selbst Geborgenheit zu finden

(Hans Herbert Dreiske)

Traumwolkenzimmer

Nach umfangreichen Renovierungen in der ehem. Mesnerwohnung durch Eltern von Kindergartenkindern konnte das neue Traumwolkenzimmer feierlich eröffnet werden.
Im Traumwolkenzimmer wird den Kindern die Möglichkeit zur Ruhe und Entspannung gegeben und die Kinder lernen Stille im positiven Sinne zu erfahren.
Herzlichen Dank an alle Beteiligten für den tollen handwerklichen Einsatz.

 

 

Palmsonntag 2008 in St. Pius

Impressionen der Palmweihe im Kindergarten. Der Einzug Jesu nach Jerusalem wurde von den Kindern in selbst gemalten Bildern dargestellt.

 

Bilder

Hier finden Sie ein paar Impressionen aus unserem Kindergarten (Aufgenommen im Mai 2002)
Klicken Sie auf die kleinen Bilder um eine vergrößerte Ansicht zu erhalten.

 

Personal

Personal und Besetzung Wir verfügen über Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:
07.30 - 14.00 Uhr

3 Erzieherinnen / 1 Erzieher

40 Kinder zwischen 3 und
6 Jahren

1 Gruppenzimmer
1 Bewegungszimmer
1 Halle
(mit versch. Spielbereichen)
1 Spielzimmer
1 Traumwolkenzimmer
1 Turnsaal
1 Küche
1 Waschraum / WC
1 Personalzimmer
Außengelände

 

Rundgang

Sie möchten sich ein wenig umsehen?
Klicken Sie hier für einen virtuellen Rundgang durch unseren Kindergarten.

 
Ein Projekt von Thomas Plotkowiak